NewsPolitik

Erfreulicher Rechnungsabschluss 2023 in der Wulfeniastadt

In der Gemeinderatssitzung vom 18. April 2024 wurde einerseits der Rechnungsabschluss 2023 präsentiert und diskutiert, andererseits wurden vor allem etliche Widmungsänderungen und Verträge beschlossen.

Der Rechnungsabschluss f√ľr das vorangegangene Jahr weist zwar im Ergebnishaushalt (inkl. Abschreibungen, R√ľckstellungen udgl.) noch ein geringes Minus auf, im Finanzierungshaushalt (Zahlungsfluss) ergibt sich ein positiver Saldo. Gegen√ľber dem Voranschlag ergab sich eine erhebliche Verbesserung, welche sich vor allem auf h√∂here Einnahmen aus der Kommunalsteuer, aus der Ortstaxe, einem Grundverkauf und auch noch erhaltenen Corona-Entsch√§digungen zur√ľckf√ľhren l√§sst. Bgm. und Finanzreferent Leopold Astner: ‚ÄěEin gro√ües Dankesch√∂n an unsere heimischen Klein- und Mittelbetriebe, den Unternehmern und Arbeitnehmern gleicherma√üen, welche daf√ľr verantwortlich sind. Aber auch ein Danke an die Gemeindemandatare und die Gemeindeverwaltung f√ľr das Verst√§ndnis, dass bei den Ausgaben gespart werden muss und nicht alle W√ľnsche erf√ľllbar sind.‚Äú

©Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See
©Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See

Neben einigen kleineren √Ąnderungen des Fl√§chenwidmungsplanes wurde auch der Beschluss √ľber die √Ąnderung des Integrierten Fl√§chenwidmungs- und Bebauungsplanes im Gewerbepark Burgermoos von Industriegebiet auf Gewerbegebiet gefasst und damit die Ansiedlung kleinerer Betriebe erst erm√∂glicht.

Das gemeindeeigene Strandbad am Pressegger See ist vor etwa 60 Jahren errichtet worden. Die dringend notwendige Sanierung wird nun gestartet. In einem ersten Schritt wird der Kinderspielbereich neugestaltet. Daf√ľr werden von der B√§derverwaltung √ľber 80.000 Euro investiert.

Verwandte Artikel

Back to top button